+49 941 / 64 66 36-0 ... Mo-Fr 10:00-19:00 ... Sa 10:00-18:00 info@laufundberg-koenig.de
5. Etappe - Unterlichtenwald/Altenthann - Landkreislauf 2024
Landkreislauf 2024
favorite_border
06 Aug 18:00

5. Etappe - Unterlichtenwald/Altenthann - Landkreislauf 2024

place Treffpunkt im Ziel der 5. Etappe 2024 Johannisbreite 1, Altenthann, Deutschland expand_more
—  Treffpunkt 18:00 Uhr

Laufschuh-Tests mit Lauf und Berg König, HOKA

—  Shuttlebus-Transport zum Etappenstart 18:30 Uhr / KOSTENLOS / Bitte hier Plätze buchen!
Gleich nach dem Start biegen wir nach rechts in die Staatsstraße ein und verlassen sie nach 100 m
wieder, um einer schmalen Straße zu folgen, die vorbei an wenigen Häusern in die Feuchtwiesen des
Otterbachs führt. Beim letzten Haus geht es über eine Brücke und gleich danach nach links in den
Schotterweg, und von nun an folgen wir für gute 6 km immer dem Bachlauf. Zwischen dem Wald auf
der rechten und den Feuchtwiesen auf der linken Seite steigt die Strecke kontinuierlich, aber kaum
spürbar an, und wir können die Natur und das Laufen genießen. Bei km 2,6 wendet sich der Weg
überraschend nach links. Rechts ist der Wald leider im Winter gerodet worden, was die Idylle etwas
trübt. Dann tauchen wir in den Wald ein und plötzlich steigt der Weg deutlich an. Der Blick auf den
zwischen großen Steinen rauschenden Bach entschädigt uns ein Wenig für die Mühen.
Bei km 4,4 münden wir in eine Asphaltstraße ein, die zum Wirtshaus Bruckhäusl, auch Koreawirt
genannt, führt. Gleich dahinter tauchen wir wieder in den Dreiklang aus Bach, Bäumen und Wiesen
ein. Hier ist vielleicht der schönste Abschnitt der Etappe. Fast eben lassen wir uns entlang des
malerischen Bachs treiben, bis wir bei km 6,2 in offeneres Gelände gelangen. Der Weg wendet sich
nach links und führt gleich darauf nach rechts bergauf. Hier wenden wir uns stattdessen nach links in
einen kleineren Weg, der eine Brücke quert. Dann geht es sofort rechts in eine schmale Wegspur, die
wiederum dem Otterbach folgt. Durch die Wiese und über Wurzelwerk geht es etwa 500 m, dann
wird der Weg wieder breiter, verlässt den Bach, und nun beginnt der Schlussanstieg nach
Altenthann. Auf zunächst recht ausgewaschenem Weg geht es hinauf zur Staatsstraße, die wir
queren. Der Weg wird besser und flacher, senkt sich kurz bis zu einigen Häusern, und steigt dann
unerbittlich an, bis wir beim Sportplatz ankommen und die letzten Meter hinunter zum Ziel laufen.

Anmeldung
Kostenlos
QR-Code Scannen
Alter Gruppe
Alle
×